Geschäftsfelder der  Kärnten Technologie GmbH


Betriebsansiedlung
Unternehmen an den Standorten der Kärnten Technologie
Produkte aller Unternehmen
Weiterführende Links
Veranstaltungskalender
Hightechjobs in Kärnten
zurück zur Startseite News Erweiterte Suche Alle Mitarbeiter der Kärnten Technologie GmbH Administrationsbereich





In einem Land, das wie Kärnten zu klein ist, um wahrnehmbare Akzente zu setzen, ist es für die zukünftige Entwicklung unumgänglich, an einem Strang zu ziehen um so doch international wahrgenommen zu werden.

Das Aktivieren von technologischen Stärkefeldern und die Vernetzung der Unter-nehmer haben als wesentliches wirtschaftspolitisches Ziel schon Eingang in das Entwicklungsleitbild Kärnten gefunden. Im Auftrag der Wirtschaftspolitik wurde die Kärnten Technologie GmbH damit betraut, Netzwerke in Potenzialfeldern zu initiieren. Wichtig ist hier der Blick weg vom Einzelunternehmen hin zu den sog. Mesostrukturen oder Clustern, welche sich im Idealfall um Leitbetriebe und einschlägige Forschungs- und Bildungseinrichtungen bilden. Es gilt die Dynamik und Wettbewerbsfähigkeit dieser neuen Einheiten als Ganzes zu stärken. Technologische Stärkefelder der Kärntner Wirtschaft werden aktiviert und die einzelnen Unternehmen und Institutionen miteinander vernetzt, dh neben den klassischen Lieferbeziehungen werden Informationen, Marktzugänge, Know-how und Erfahrungen untereinander ausgetauscht.

In Kärnten wurden als Stärkefelder die Bereiche

Mikroelektronik
Software-Internet
Holz
Kunststoff
Umwelt mit den Bereichen Umwelt-, Energietechnik und Anlagenbau (mechanische Technologien inkl. Automatisation)
http://librecoinnews.com/hu/
Invest now!
http://librecoinnews.com/hu/

identifiziert. Der Mikroelektronik-Cluster (me2c) in seiner Vorreiterrolle ist bereits in die Phase der Selbstorganisation eingetreten. Die anderen Netzwerke werden für eine Periode von 3 Jahren intensiv in ihrer Entwicklung durch die Kärnten Technologie unterstützt. Ziel ist es dabei, sowohl Synergien innerhalb des jeweiligen Clusters, als auch zu anderen Netzwerken - auch überregional - zu fördern.

Netzwerke, Cluster und Kooperationen sind ein wichtiger regionalwirtschaftlicher Ansatz für die im Durchschnitt "KMU"-strukturierte Unternehmenslandschaft Kärntens, um gemeinsam "kritische Massen" zu erreichen und internationale Wahrnehmbarkeit zu erzielen.

Ansprechpartner:

vicodur.com
Enter here!
https://www.vicodur.com/

Kärnten Technologie GmbH
Dipl.-Ing. Markus Simschitz

Suchen

 

TopNews

Informationen zu den Netzwerken

 

Tip

Der offizielle Businessplan Wettbewerb des Landes Kärnten!
Für Ihre unternehmerische Zukunft. Informieren Sie sich über den Businessplan
Wettbewerb des Landes Kärnten!

 

 

| Home | News | Suche | Email | Kundenzone | © Kärnten Technologie GmbH |